Hypnosetherapie

W A S   I S T   H Y P N O S E ? 

Hypnose ist die Tür zum Unterbewusstsein. In diesem Zustand der Trance lassen sich Wege finden, unbewältigte Probleme, Blockaden zu lösen und Symptome zu beseitigen. Entgegen der weitverbreiteten Auffassung, dass man schläft, ist der Hypnosezustand eine sehr wachsame Form, mit einer nach innen gerichteten Aufmerksamkeit. Der Patient bewahrt auch im hypnotisierten Zustand seine Willenskraft und bestimmt den Fortschritt seines Entwicklungsprozesses selbst.

Schon seit Menschengedenken wurde Hypnose zur Heilung unterschiedlichster Beschwerden eingesetzt.

Hypnose - Methodik

Hypnose ist eine tiefgreifende, therapeutische Methode, um Prozesse zu unterstützen. 

Hypnosesitzungen können aufdeckend gestaltet werden. D.h. der Klient hat einerseits die Möglichkeit mehr über sich zu erfahren und andererseits kann er aktiv in seinem Prozess mitwirken.

Hypnosesitzungen in denen zudeckende Suggestionen verwendet werden,  können zwar in ganz bestimmten Situationen hilfreich sein, haben aber häufig  temporären Charakter.
Der Körper will durch Symptome und Signale im aussen zeigen, was im inneren (auf seelischer Ebene)  nicht in Ordnung ist. Er will sich sozusagen Gehör verschaffen und sucht sich bei dieser Methode meist  ein anderes Ventil bwz. Symptom.   Es findet sozusagen eine Verschiebung statt.