Erst-Gesrpäch

Was kommt auf mich zu?

In der Homöopathie werden diese individuellen Symptome als wichtige und wertvolle Richtungsweiser ernst genommen.

In einem ausführlichen Gespräch, der Anamnese, wird die persönliche Krankheitsgeschichte genau aufgenommen, um dann ein auf den Patienten zugeschnittenes Arzneimittel auszuwählen.

D I E   " W "   -   F R A G E N 

  • Wie gehe ich mit meinem Problem um?
  • Wo liegen die Beschwerden, wo tut es weh?
  • Wann sind die Beschwerden aufgetreten?
  • Wann und wodurch ändern sich die Beschwerden?
  • Wie ist das Allgemeinbefinden?
  • Wie ist die Stimmung, die Gemütsverfassung?
  • Wie sehen Hunger, Durst und Schlaf aus?
  • Was ist außergewöhnlich? 

 

Warum so detailiert?

Eine genaue Befragung ist wichtig für die Behandlung, da sich dabei die individuellen Merkmale des Patienten herauskristallisieren: "Die sonderlichen ungewöhnlichen eigentümlichen Symptome", wie Hahnemann sie bezeichnete.